23.10.2019
Bild vergrößern

Land NÖ verstärkt Förderung von Eigentum

LR Eichtinger: Eigentumsquote von derzeit 70 auf 80 Prozent steigern.

„Ein Schwerpunkt in der blau-gelben Wohnbaustrategie ist die Stärkung von gefördertem Wohnungseigentum“, so Wohnbau-Landesrat Martin Eichtinger – und weiter: „Wir wissen, Eigentum ist die beste Altersvorsorge und längerfristig gesehen günstiger als Miete, macht vom Vermieter unabhängig und schafft Vermögenswerte.“

Die Eigentumsquote in Niederösterreich soll jetzt angehoben werden: „In den nächsten zehn Jahren wollen wir den Anteil von 70 auf 80 Prozent steigern. Dafür werden wir vermehrt Miete mit Kaufoption anbieten“, so Eichtinger.

Der Landesgruppen-Obmann der Genossenschaften in Niederösterreich Manfred Damberger bestätigt: „In Zukunft werden wir vermehrt aktiv Eigentum anbieten – und in Partnerschaft mit dem Land und den Gemeinden – speziell bei jungen Familien verstärkt den eigentumsbildenden Gedanken fördern.“

Die Novelle des Gesetzes über die Gemeinnützigkeit im Wohnungswesen ermöglicht seit 1. August 2019, dass Wohnbaugenossenschaften „ihre Wohnungen und Häuser nun bereits nach fünf statt bisher zehn Jahren ins Eigentum übertragen können“, erklärt Eichtinger.

20 Prozent höhere Förderung des Landes bei Soforterwerb
„Wir fördern zudem den Soforterwerb. Vergibt eine Wohnbaugenossenschaft Wohnungen oder Häuser im Soforteigentum, dann wird das Objekt um 20 Prozent höher vom Land Niederösterreich gefördert als bisher“, so Eichtinger. Eine weitere Maßnahme ist der Regionenbonus: „Errichtet eine Wohnbaugenossenschaft im ländlichen Raum Soforteigentum, wird diese – abhängig nach Lage – bis zu 20 Prozent höher gefördert,“ so Eichtinger.

„Diese Maßnahmen treffen wir nicht nur, um unseren Landsleuten im Alter unabhängige und günstige Wohnkosten zu ermöglichen, sondern auch, um das zu stärken, was Niederösterreich so besonders macht: den Zusammenhalt in der Gemeinde – das Miteinander“, führt Eichtinger aus. Menschen, die Eigentum in einer Gemeinde besitzen, integrieren sich stärker ins Gemeinde- und Vereinsleben.

Fotocredit: NLK Reinberger
Fototext: Landesrat Martin Eichtinger und Landesgruppen-Obmann Manfred Damberger: Verstärkung von Förderung von Eigentum in Niederösterreich

Zurück

Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Wohnungsförderung, Landhausplatz 1, Haus 7a, 3109 St. Pölten