17.12.2021
Baustelle
Bild vergrößern

Bewohner freuen sich über das neue Eigenheim noch vor Weihnachten
Anfang 2020 wurde mit dem Bau der 20 Reihenhäuser begonnen – nun, nicht ganz 2 Jahre später können die neuen Bewohner einziehen.

Die symbolische Schlüsselübergabe der neuen Reihenhäuser fand am 17. Dezember 2021, aufgrund der verschärften Corona-Maßnahmen, im kleinen Kreise statt.

WAV-Obmann Stellvertreter Hubert Mayrhofer freute sich über den günstigen Wohnraum in Falkenstein und lud die neuen Bewohnerinnen und Bewohner zu einem Fest im nächsten Jahr ein: „Da wir dieses Mal leider nur im kleinen Kreise zusammenkommen durften, freut es mich umso mehr, nächstes Jahr im Frühjahr die Festlichkeiten bei einem Grätzlfest nachholen zu können.“ Auch Bürgermeister Leopold Richter wartet mit Begeisterung auf das Nachholen der Festivität für die neuen Falkensteinerinnen und Falkensteiner.

Wohnbau-Landesrat Martin Eichtinger erzählte über die Initiative „Natur im Garten“ und bat alle Mieterinnen und Mieter, an die Ökologie im eigenen Garten zu denken.

Die Planung übernahm das Architekturbüro Litschauer ZT GmbH.

Es entstand eine Reihenhausanlage mit 20 Einheiten als Doppelhäuser oder Dreierblöcke angeordnet. Die Häuser verzeichnen eine Wohnnutzfläche von 108 m² und werden in Miete mit Kaufoption vergeben. Sie verfügen über Eigengärten und bestehen aus Erd- und Obergeschoss. Pro Reihenhaus sind zwei PKW-Stellplätze im Carport vorgesehen. Alle Einheiten sind bereits vergeben.

Die Gesamtbaukosten betragen rund 4,9 Millionen Euro.

Bildtext: Symbolische Schlüsselübergabe in Falkenstein
Vlnr.: Architekt Reinhard Litschauer, Landesrat Martin Eichtinger, Bewohnerin Irena Spiskova, WAV-Obmann Stellvertreter Hubert Mayrhofer, Bürgermeister Leopold Richter und Bauleiter David Allram-Markel

Fotocredit: "WAV"

 

Zurück

Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Wohnungsförderung, Landhausplatz 1, Haus 7a, 3109 St. Pölten