05.10.2020
Junges Pärchen eingezogen
Bild vergrößern

Alpenland-Wohnquartier „Mühlbach Ost – Wohnen mit Weitblick“ nimmt Form an

St. Pölten – Landeshauptstadt als Wohnstadt mit bester Lebensqualität immer beliebter. Alpenland errichtet modernes, zukunftsorientiertes Wohnquartier mit 260 Wohnungen. Baufortschritt im Plan. Mix aus Soforteigentum und Miete mit Kaufoption. Ein Großteil der Wohnungen wird durch das Land Niederösterreich gefördert.

Sicherheit und Flexibilität stehen 2020 an der Tagesordnung. So auch beim Alpenland-Projekt „Mühlbach Ost – Wohnen mit Weitblick“. Der geplante offizielle Spatenstich im Frühjahr sowie die feierliche Grundsteinlegung mussten gestrichen werden. Alpenland-Obmann Norbert Steiner informierte in kleinem Kreis, unter Einhaltung der geltenden Hygieneregeln, Landesrat Martin Eichtinger und Bürgermeister Matthias Stadler über das Projekt nahe dem Regierungsviertel.

Alpenland-Obmann Steiner ist erfreut über den Baufortschritt: „Wir haben im März, während der Lockdown-Phase mit dem Bau des Wohnquartiers begonnen und können tagtäglich zusehen wie dieses Form annimmt.“ Das Projekt „Mühlbach Ost – Wohnen mit Weitblick“ ist derzeit das größte Alpenland-Bauvorhaben. „Im Planungskonzept haben wir hohe Ansprüche an attraktive Architektur, Wohnen im Grünen, soziales Miteinander und umweltfreundliche Mobilität gestellt. Wir sind mit diesem Projekt in vielerlei Hinsicht sicher beispielgebend für Niederösterreich.“, führt Steiner aus. Es gibt ein Grünraumkonzept mit Gemeinschaftsgärten, ein Mobilitätskonzept u.a. mit Bike-/Car-Sharing, Öffi-Anschluss, etc. sowie ein Sozialkonzept das von der Caritas begleitet wird.

Landesrat Eichtinger: „Wir setzen auf zukunftsweisende Projekte, die leistbares Wohnen ermöglichen. Unser Ziel ist es, dass Wohnen in Niederösterreich in allen Regionen lebenswert und leistbar bleibt.“ Der Wohnungsmix aus Soforteigentum und Miete mit Kaufoption soll den Bewohnern auch langfristig die Möglichkeit geben, Wohnungseigentum zu begründen. „Trotz Corona war und ist es bei zahlreichen Bauprojekten kaum zu Verzögerungen gekommen. Das ist wichtig, denn der gemeinnützige Wohnbau löst in Niederösterreich ein Investitionsvolumen von 1,8 Milliarden Euro aus und sichert dadurch 30.000 Jobs“, erklärt Eichtinger.

Bürgermeister Stadler hebt die Bedeutung von hoher Wohnqualität hervor. „St. Pölten ist eine lebenswerte Wohnstadt. Wir streben eine ‚Stadt der kurzen Wege‘ sowie eine Verflechtung von Wohnen, Arbeiten, Erholung und Versorgung an. Das Wohnquartier ‚Mühlbach Ost – Wohnen mit Weitblick‘ beinhaltet all diese Komponenten.“, so Stadler. Besonders überzeugt das Freiraum- und Mobilitätskonzept. Das Stadtzentrum, der Bahnhof und das Naherholungsgebiet sind bequem zu Fuß oder mit dem Rad erreichbar. „Wir als Stadt begrüßen die Schaffung von neuen, unterschiedlichen Wohnangeboten mit hochwertigen Freiräumen.“, ergänzt Stadler.

Sieben Gärten – ein Zuhause
Grüne Themenhöfe, Gemeinschaftsgärten, die zum „Garteln“ einladen, Spielbereiche am Wasser und die grüne Umgebung im Mühlbach Park sorgen für eine ganz besondere Lebensqualität. Auch das private „grüne Wohnzimmer“ ist mitgeplant: Großzügige Terrassen mit Gärten oder Balkonen gehören zur Ausstattung der Wohnungen. Ebenso sind Dachgärten mit Weitblick geplant.

Im Quartier „Mühlbach Ost“ entsteht mit dem aufwändig geplanten Projekt von ALPENLAND unter dem Motto „Wohnen mit Weitblick“ ein modernes, zukunftsorientiertes Wohnquartier. Am Niederösterreichring, unmittelbar an den Grünflächen des Mühlbachs fiel bereits der Startschuss für die 260 Wohneinheiten von ALPENLAND. Diese sind zum Teil als Soforteigentum zu erwerben und zum Teil Mietwohnungen mit Kaufoption. Die Anlage wird spätestens 2023 bezugsfertig sein.

Das neue Quartier entsteht an der Osteinfahrt St. Pöltens, nahe dem Regierungsviertel, mit Busverbindungen zum Stadtzentrum und dem Bahnhof. Umweltfreundliche Mobilität wird durch Carsharing, E-Mobilitäts-Angebote, Fahrradanbindungen und eine Busstation direkt am Areal unterstützt. Ebenso sind aber auch ausreichend viele Auto-Abstellplätze vorhanden. Die Wohnungen sind zwischen 52 m² und 105 m² groß, lichtdurchflutet, verfügen über moderne Grundrisse und ein hohes Maß an Privatsphäre.

Onlinequellen:
Projekthomepage: www.muehlbach-ost.at
AlpenlandTV – Informationsvideo zum Quartier: https://youtu.be/m2lyn94bcM0

Fotocredit: Alpenland/Herfert

Im Bild: Bürgermeister Matthias Stadler, Theresa Reiter (Alpenland), Norbert Steiner (Obmann Alpenland), Landesrat Martin Eichtinger, Isabella Stickler (Obmann-Stellvertreterin Alpenland).
 

Zurück

Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Wohnungsförderung, Landhausplatz 1, Haus 7a, 3109 St. Pölten