02.10.2020
Junges Pärchen eingezogen
Bild vergrößern

NÖ Wohnassistenz bis 2024 verlängert

LR Eichtinger: Verein Wohnen hilft Menschen in ein geordnetes Mietverhältnis zu kommen. Land NÖ investiert 7,6 Mio. Euro in die Weiterführung

In der Sitzung der NÖ Landesregierung wurde heute die „NÖ Wohnassistenz“ bis 2024 verlängert. „Gerade in herausfordernden Zeiten müssen wir Zeichen setzen und verlängern daher die NÖ Wohnassistenz um weitere vier Jahre. Dafür investieren wir 7,6 Millionen Euro. Wir unterstützen damit Menschen, die auf Wohnungssuche sind und finanziell in Schwierigkeiten stecken, beim Wiedereinstieg in ein geordnetes Leben“, so Wohnbau-Landesrat Martin Eichtinger und weiter: „Die NÖ Wohnassistenz hilft punktgenau das Familienbudget in Zeiten starker finanzieller Belastungen zu entlasten und Aufwendungen gering zu halten. Zusätzlich wird zielgerichtet betreut, um einen Wiedereinstieg in ein geordnetes Mietverhältnis zu ermöglichen.“

Unterstützung für 1.300 Personen jährlich
Die NÖ Wohnassistenz ist ein Teil von „Verein Wohnen“, der seit 1990 Menschen in Wohnungslosigkeit bzw. von Wohnungslosigkeit bedrohte Menschen unterstützt. „Rund 1.300 Personen finden jährlich eine Wohnung in einem Objekt des Vereines Wohnen. Zudem bekommen rund 1.800 Haushalte in Niederösterreich jährlich durch den Verein Wohnen in einer Notsituation Beratung und Hilfe“, erklärt Verein Wohnen-Geschäftsführerin Ingrid Neuhauser.

Vor allem jetzt sei die Hilfe besonders wichtig: „Bei jedem zweiten Krisenfall sind auch Kinder betroffen. Durch eine Stabilisierung der Wohn- und Lebenssituation der Eltern wird auch eine solide und gesunde Lebensentwicklung der Kinder ermöglicht“, so Neuhauser.

Mehr Informationen unter https://www.vereinwohnen.at/
Tel.: 02742 / 35 59 34; office@vereinwohnen.at

Fotocredit: NLK Reinberger

Im Bild: Landesrat Martin Eichtinger und Geschäftsführerin „Verein Wohnen“ Ingrid Neuhauser.


 

Zurück

Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Wohnungsförderung, Landhausplatz 1, Haus 7a, 3109 St. Pölten